Veröffentlicht am

MARTHA’S VINEYARD.

Irene kommt. Auch wenn sie nicht lange bleiben wird, ist sie das einzige Thema auf dieser Insel. Denn Irene ist ein Hurricane. Erwartet wird also ein gigantischer Sturm, Teile New Yorks sind evakuiert, die ganze amerikanische Ostkueste ist in Alarmbereitschaft. Uns droht – nach allem was wir in Erfahrung gebracht haben – keine nennenswerte Gefahr.

Warten im Hostel

Unser Hostel ist idyllisch gelegen, in der Mitte der Insel und damit knapp zwanzig Meter ueber dem Meeresspiegel. Wenige Meilen oestlich ist die Sommerresidenz Barack Obamas, der gestern mit seiner Wagenkolonne wenige Meter an uns vorbeigefahren ist. Das Publikum ist ein wenig schraeg und sehr angenehm. Tom hat in Harvard studiert und unterrichtet Geschichte an einer High School: Gespraeche ueber amerikanische Ernaehrung, ueber die Straende der Ostkueste und ueber den Libyen-Krieg. Er lehnt lehnt den NATO-Einsatz ab („You germans should know how it feels to be bombed“). Ich verzichte auf tiefergehende Diskussionen. Gleichzeitig zeigt er eine fast kindliche Vorfreude auf den Sturm, spricht von den Wellen, die es geben wird. Er plant, am Sonntag an den Strand zu gehen.

Wir haben lange ueberlegt und mit etlichen Leuten gesprochen. Sollen wir auf der Insel bleiben oder doch am Samstag versuchen, das Festland zu erreichen? Es gibt eine Faehre, die von hier aus zu einem kleinen Ort namens Woods Hole am anderen Ufer faehrt. Von dort muessten wir mit dem Bus weiter, entweder nach Boston (wo der Sturm im Laufe des Sonntags erwartet wird) oder ins Landesinnere. Nachdem es ohnehin schwierig waere, einen Platz auf der Faehre zu ergattern und wir weder in Boston noch irgendwo anders einen Schlafplatz haetten, haben wir uns dazu entschieden, hier zu bleiben. In Europa werden wir so schnell keinen Hurricane erleben.

Banana Split und Karaoke

Martha’s Vineyard als herrliche Insel, die in vielem der franzoesischen Atlantikkueste aehnelt. Gestern lange Fahrradtour vom Westen in den Norden. Grosser Eisbecher in Edgartown, serviert von einer bildhuebschen Frau aus Montenegro. Erdbeeren im Banana Split (ansonsten schlimm!) daher verzeihlich und schoen.
Abends in den groessten Ort der Insel: Oak Bluffs. Wir landen notgedrungen in einer Karaokebar (keine Alternative), trinken importiertes Beck’s – und staunen. Es erinnert an japanisches Firmenkaraoke: Cassidy singt „Rolling in the deep“, Nick singt „What a wonderful world“.
Sebastian bietet schliesslich folgende Wette an: Wenn ich „Tainted Love“ singe und mir waehrenddessen die Brust massiere, zahlt er das Taxi zurueck zum Hostel. Ich halte dagegen: Wenn er „Oops, I did it again“ singt und sich waehrenddessen auszieht, uebernehme ich seine Rechnung.
Wir fahren letztlich mit einem bulgarischen Taxifahrer zurueck. Unterhaltung ueber Balakov und Berbatov und darueber, warum Lothar Matthaeus kein guter Trainer sein kann.
Heute Strandtag im Suedteil. Das Meer ist sehr warm und die Wellen sind schon heute beeindruckend. Der Sturm schickt seine Vorboten.

Seltsame Momente

Zum einen: Kochen im Hostel als merkwuerdige Form des „anders sein“. Wir machen Steak und Salat, waehrend die anderen (insbesondere eine Jugendgruppe) munter saemtliche Nahrungsmittel frittiert. Sebastian und ich als europaeische Starkoeche: „You seem to know what you’re doing, it looks really great“. Kriegst aber trotzdem nichts ab, Schleimkopf.
Zum anderen: Abstecher in die Halbwelt der Insel. Ueberall ist zu lesen, es handle sich um eine alkoholfreie Insel. Neben dem Waschsalon am Flughafen, etwas versteckt, dennoch gutes Bier in nettem Restaurant. Die Barkeeperin lacht: „This is da dry town“.

Nachtrag: Braucht jemand amerikanische Menthol-Zigaretten? Habe heute aus Versehen fuer schlappe neun Dollar die falsche Marke gekauft. Zuschriften bitte an: brauchementhol@zigarettentausch.de

Advertisements

Eine Antwort zu “MARTHA’S VINEYARD.

  1. Pingback: UNI UND URLAUB. | hirnrausch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s